GI-Publikationsportal

GI-Zeitschriften online lesen und über Neuigkeiten aus der Informatik informieren. Weiter geht´s hier.

GI-Umfrage

Die Sommerloch-Umfrage: Welcher Urlaubstyp sind Sie?

Alle Fragen, alle Antworten seit Juni 2012 finden Sie hier.

GI-Radar

GI-Radar mit Neuigkeiten aus der GI und der Informatik unverbindlich testen

 

Publikationen

Vielfalt der Themen - Fachgruppen in der GI

Fachgruppe Kommunikation und Verteilte Systeme (KuVS)

Seit gut 25 Jahren gibt es nun die von GI und ITG gemeinsam getragene Fachgruppe Kommunikation und Verteilte Systeme (KuVS). Mit der wachsenden Bedeutung dieses Themengebiets wurde der Bedarf für eine starke Interessenvertretung immer größer. Heute hat die Fachgruppe um die 350 Mitglieder aus Lehre und Forschung, aus Industrie und Anwendung. Entsprechend bietet die Fachgruppe ihren Mitgliedern umfangreiche Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten, die sich insbesondere in der alle zwei Jahre stattfindenden Tagung KiVS, diversen Workshops und Fachgesprächen zu aktuellen Themen sowie in der Verfügbarkeit einer eigenen Zeitschrift, der PIK, widerspiegeln. Mehr hier.

 

Vielfalt der Regionen und Orte - GI/ACM-Regionalgruppen

Die Regionalgruppe Karlsruhe

Die Gruppe hat das Ziel, die GI-Mitglieder vor Ort anzusprechen und für Entwicklungen und Belange der Informatik zu interessieren. Wie alle Regionalgruppen der GI wird sie gemeinschaftlich mit dem German Chapter of the ACM betrieben. Die Region verfügt über eine starke IT-Struktur mit vielen Wissenschaft- und Forschungseinrichtungen sowie zahlreichen KMU's aus der IT-Branche. Deshalb legt die RG besonderen Wert auf die Vernetzung und den Wissenstransfer. Mehr hier.

Das ist die GI

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist die größte Vereinigung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum. Sie versteht sich als Plattform für Informatikfachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft, Lehre und Öffentlicher Verwaltung und versammelt eine geballte Konzentration an Wissen, Innovation und Visionen. Kernthemen unserer Arbeit sind unter anderem die Nachwuchsförderung, der Wissenstransfer von der Forschung in die Anwendung, Fragen des Datenschutzes und der Sicherheit von Informatiksystemen. Rund 20.000 persönliche Mitglieder, darunter 1.500 Studierende und knapp 300 Unternehmen und Institutionen, profitieren von unserem Netzwerk.