Der Präsidiumsarbeitskreis "Bild der Informatik" beschäftigt sich damit, wie zum einen die Disziplin Informatik in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, aber auch, wie Informatikerinnen und Informatiker gesehen werden. 

Informatik beeinflusst unseren Alltag in einer selbstverständlichen und vielfältigen Weise und hat eine Reihe interessanter Persönlichkeiten zu bieten. Der Arbeitskreis hat sich zum Ziel gesetzt, Highlights der Informatik aus historischer Perspektive zu beleuchten und möchte Persönlichkeitsbilder verschiedenen Informatikberufen zuordnen.

Mitstreiter/innen sind herzlich willkommen und werden gebeten, sich bei Christine Regitz, der Sprecherin des Arbeitskreises, per E-Mail zu melden.

Bedeutende Informatikpersönlichkeiten

Eine unserer Hauptaktivitäten ist derzeit die Reihe "Wir sind Informatik! - Interessante Informatikpersönlichkeiten".
 
 Was wir mit dieser Kampagne bezwecken: 

  • die "menschliche" Seite der oft abstrakten Wissenschaft zu zeigen
  • Vorbilder mit Identifizierungspotenzial bekannt(er) zu machen
  • wichtige Leistungen der Informatik hervorzuheben und in einen geschichtlichen Zusammenhang zu bringen
  • die vielen Facetten der Informatik aufzuzeigen
  • nebenbei auch Werbung für die GI zu betreiben.

Der Kult um Einstein, Hawking, Newton und Co. ist dem Image der Physik sehr zuträglich - da wird "wichtige Wissenschaft" von charismatischen Persönlichkeiten gemacht. Informatik wird hingegen "von irgendwelchen Menschen hinter vielen Computern" betrieben, so ein gängiges Vorurteil. Wenn aber Jugendliche von der fünften Klasse bis zum Abitur Plakate mit Persönlichkeiten aus der Informatik im Schulflur hängen sehen, weckt das nicht nur Neugier, sondern zeigt auch Leitbilder auf. Und wenn die Poster in den Hochschulen hängen, helfen sie dem einen oder anderen Studierenden, sich während der Durststrecken im Studium auf die ursprüngliche Begeisterung für das Fach zu besinnen.

Hier finden Sie die ersten Ergebnisse.
 
 Unter dieser E-Mail können Sie die Poster bestellen.