Mitgliedschaft

Informatik-Lexikon

Fachbegriffe zu Informatik und deren Anwendung

Wir sind Informatik

Barbara Paech

"Ich habe mich kontinuierlich im Fachbereich Softwaretechnik engagiert und dabei sehr viele gute Kontakte zu Gleichgesinnten aus Industrie und Forschung knüpfen können."

 

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist traditionell eng mit den Hochschulen verknüpft. Die Gründungsinitiative vor mehr als 30 Jahren wurde an den ersten Lehrstühlen für Informatik erdacht und umgesetzt. Ziel war die Verankerung der Informatik als Studienfach und die Ausgestaltung des Studienfachs Informatik. In diesem Bereich hat die GI eine hohe Bedeutung, aktuell z. B. bei der Entwicklung der Curricula für die Bachelor- und Masterstudiengänge (GI-Empfehlung Nr.58). Auch in der Akkreditierung von Studiengängen der Informatik ist die GI aktiv und unterstützt die Fachakkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. - ASIIN seit deren Gründung.

Die GI bietet Ihnen Fachinformationen und Möglichkeiten zum networking rund um die Hochschule: 

  • Unter Fachbereiche finden Sie Arbeitsgruppen (GI-Fachgliederungen) zu allen wichtigen und interessanten Themen der Informatik
  • LNI (GI-Edition Lecture Notes in Informatics), die GI-eigene Schriftenreihe für die Dokumentation Ihrer Veranstaltungen
  • Die Digitale Bibliotheken: Zugriff zur Digital Library der IEEE Computer Society und zum deutschen Angebot io-port.
  • Informieren Sie sich über die Stellenangebote aus den Hochschulen
  • GI-Vertrauensdozentinnen und -dozenten - Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner an Hochschulen
  • GI-Vertrauensstudierende unterstützen die Vertrauensdozentinen und -dozenten
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuches durch die Informatiktage

Einige Beiräte kümmern sich außerdem um die Belange der Informatik in den Hochschulen:

 

 

Nach oben