Key Pousttchi

Als ich mich 2001 für die Wissenschaft als Beruf entschieden habe, war der Eintritt in die GI für mich selbstverständlich. Die Informatik- und Wirtschaftsinformatik-Community haben hier eine Heimat, die nicht nur sehr gute Vernetzungsmöglichkeiten, sondern auch eine Menge Rückenwind für die eigenen Aktivitäten bietet.

 

In meinem Fachgebiet Mobile Business und M-Commerce war mir von Anfang an wichtig, Erfahrungen aus der Praxis einzubeziehen und meine Forschungsergebnisse zeitnah zur Anwendung zu bringen. Für unsere Konferenz MCTA war die Aufnahme in die GI-Publikationsreihe Lecture Notes in Informatics (LNI) ein Meilenstein, der einige Zeit später in die Gründung einer eigenen GI-Fachgruppe mündete. So konnten wir ein neu entstehendes Fachgebiet schnell organisatorisch verankern, ohne viel administrativen Aufwand zu erzeugen, und die Community-Bildung vorantreiben.

 

Die Digitalisierung, insbesondere auch durch Smartphones und Big Data-Techniken, wird Wirtschaft und Gesellschaft stark verändern. Wir haben erst 10 Prozent dieser Entwicklung gesehen. Insbesondere die Realwirtschaft macht sich nur sehr unvollständige Vorstellungen über die Wirkungen der Marktmacht virtueller Player auf ihr Kerngeschäft. Als GI-Mitglied und Fachgruppensprecher will ich dazu beitragen, dass Informationstechnologie der Gesellschaft dient (und nicht umgekehrt) und dass Deutschland und Europa künftig in diesem Bereich weiter mithalten und sich Zukunftsfelder erschließen können. Denn hier entscheidet sich der Wohlstand von morgen – spannende Zeiten für uns in der GI !

Alle Testimonials: Zur Übersicht.