Mitgliedschaft

Informatik-Lexikon

Fachbegriffe zu Informatik und deren Anwendung

Wir sind Informatik

Alexander Kohout

"Was mich an der Informatik generell so fasziniert ist, dass es eine noch sehr junge Wissenschaft ist und ihr volles Potential noch lange nicht ausgeschöpft hat, frei nach dem Motto: Alles ist denkbar!"

 

Klaus Küspert

Der GI bin ich schon 1979/80 beigetreten, während der Diplomphase im Studium in Darmstadt, dadurch mit der recht kleinen Mitgliedsnummer 2887 versorgt.

Der Anstoß zur Mitgliedschaft kam vom Lehrstuhl / dem Diplomarbeitsbetreuer Prof. Härder. Es "gehörte einfach dazu", dass die Diplomanden und erst recht die künftigen Lehrstuhlmitarbeiter GI-Mitglied sind. Von Beginn an war (und bin) ich auch Mitglied der Fachgruppe Datenbanken - schon als Student gab's von Lehrstuhlseite die ersten Impulse, auch mal an GI-Tagungen teilzunehmen, Fachgruppentreffen etc. Schließlich war der Lehrstuhl dort aktiv, auch mit eigenen Beiträgen. Das interessierte einen als Diplomand natürlich auch. Während der Doktorandenphase in Kaiserslautern trat ich noch weiteren GI-Fachgruppen bei und bin bei mehreren nun seit Jahrzehnten Mitglied.

Aktives, eigenes Engagement begann bald nach der Promotion, als Mitarbeiter damals bei IBM im Wissenschaftlichen Zentrum Heidelberg. Ich engagierte mich insbesondere in der Fachgruppe Datenbanken, initiierte Veranstaltungen, führte diese durch, war auch stv. Fachgruppensprecher und überhaupt jahrelang im Leitungsgremium der Fachgruppe. Arbeitskreisleitung kam hinzu, auch manches Engangement im Bereich der GI-Regionalgruppen. Die GI-Regionalgruppe Rhein-Neckar war mit mein Baby um 1990, ich leitete sie, auch in der Regionalgruppe in Jena war und bin ich mit Veranstaltungen aktiv.

Als GI-Vertrauensdozent versuchte ich mit dazu beizutragen, dass noch mehr Engangement an verschiedenen Unis zustande kommt. Die GI-Mitgliedschaft und das -Engagement sind nach wie vor eine tolle Sache. Seit Jahren gebe ich nun auch meinen Studenten hier an der Uni Jena, den engagierten natürlich, die Möglichkeit zu Tagungsteilnahmen, zu Fachgruppentreffen zu fahren, zu den Informatiktagen, zu Arbeitskreistreffen usw. Es bringt allen sehr viel fachlich und auch nicht-fachlich.

Alle Testimonials: Zur Übersicht.