GI-Mitglieder einmal anders

Mehr über Christian Spannagel lesen Sie hier.

Zur Diskussion gestellt

Hier stellen wir Positionen unserer Gliederungen vor, die breit diskutiert werden können (und sollen).

Mehr Beiträge lesen Sie hier...

GI-Publikationsportal

GI-Zeitschriften online lesen und über Neuigkeiten aus der Informatik informieren. Weiter geht´s hier.

GI-Radar

GI-Radar mit Neuigkeiten aus der GI und der Informatik unverbindlich testen

 

Publikationen

Vielfalt der Themen - Fachgruppen in der GI

Die Fachgruppe Energieinformationssysteme (EINS)

Die Fachgruppe greift in ihrer Arbeit den tiefgreifenden Strukturwandel in der Energiewirtschaft hin zu nachhaltigen Smart Grids auf. Der liberalisierte Handel mit Strom, Gas, Wärme und CO2-Emissionszertifikaten, die zunehmende Nutzung der regenerativen Energiequellen Sonne, Wind und Biomasse, sowie eine notwendige Kommunikation und Koordination zwischen Verbrauchern und dezentralen Erzeugern, führen zu grundlegend neuen Anforderungen an Informationssysteme. Die Fachgruppe EINS schafft ein Forum, das zur Koordination von Initiativen dient, die sich mit domänenspezifischen IT-Fragestellungen der Energiebranche beschäftigen. Die Fachgruppe diskutiert neue Anforderungen sowie Auswirkungen auf Modellierung, Entwurf und Implementierung von Informationssystemen in der Energiewirtschaft im Rahmen regelmäßiger Konferenzen und Workshops. Mehr hier.

Vielfalt der Regionen und Orte - GI/ACM-Regionalgruppen

Regionalgruppe Schleswig-Holstein

Im hohen Norden des Landes hat sich 2009 eine GI-Vertretung als Mitgliederinitiative neu gegründet. Sie bietet Mitgliedern und Interessierten eigene Veranstaltungen und kooperiert mit anderen IT-Initaitiven in der Region. Gerade die Vernetzung der IT-Projekte ist ein wichtiges Anlieben der Regionalgruppe. Mehr hier.

Das ist die GI

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist die größte Vereinigung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum. Sie versteht sich als Plattform für Informatikfachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft, Lehre und Öffentlicher Verwaltung und versammelt eine geballte Konzentration an Wissen, Innovation und Visionen. Kernthemen unserer Arbeit sind unter anderem die Nachwuchsförderung, der Wissenstransfer von der Forschung in die Anwendung, Fragen des Datenschutzes und der Sicherheit von Informatiksystemen. Rund 20.000 persönliche Mitglieder, darunter etwa 1.000 Studierende und knapp 250 Unternehmen und Institutionen, profitieren von unserem Netzwerk.